Kuratiert von Marvin Marckwardt, zeigt das Gastfeld seit 2011 als einzige Bremer Galerie ausschließlich Fotokunst und entdeckt häufig hochtalentierte, aber noch unbekannte Künstler.

Plauener Portraits

Fotografien von Eusepia Lehe

 

 

Eusepia Lehe gehört zu einer kleinen Gruppe junger Fotografinnen aus Plauen im Vogtland, die poetisch-sinnlich andere junge Frauen fotografiert. Da diese Fotokünstlerinnen einen eigenen Stil entwickelt haben, sprechen wir von der ›Plauener Schule‹.

 

Eusepia Lehe ist 32 Jahre alt, stammt aus Plauen und hat an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden studiert. Neben der Fotografie beschäftigt sie sich auch mit Film, Grafik und Malerei.

 

Ihre Ausstellung im Gastfeld zeigt Bilder aus verschiedenen Abschnitten ihres Schaffens. Die Serie reicht von klassischen Portraits über Selbstportraits bis hin zu inszenierter Aktfotografie.

 

Diese Momentaufnahmen strahlen dabei eine spürbare Nähe zwischen den Beteiligten aus. Sie geben tiefe Einblicke in das Seelenleben der Abgebildeten und entfalten eine wunderbar melancholische, träumerische Stimmung.

 

»Eusepia Lehes Fotografien oszillieren zwischen selbstbewusster Zur-Schau-Stellung des Körpers und radikaler Selbstkritik, zwischen szenischer Momentaufnahme und arrangierter Aktpose«, schreibt die Kulturtheoretikerin Luise Wolf. »Darin deuten sie die fundamentalen Fragen und Zweifel einer Frauengeneration an, die vielleicht noch nicht zu sich selbst gefunden hat. Die Bilder, die auf dieser Suche nach dem Selbst und dem eigenen Ausdruck entstehen, sind so schön wie provozierend.«

 

Für Rückfragen und Interesse an Prints steht Eusepia Lehe unter eusepia_lehe@web.de gerne zur Verfügung. Weitere Arbeiten von ihr sind auf der Website www.flickr.com/photos/eusepia zu sehen.

 

Hier im Wechsel ein Rückblick auf einige der vorherigen 19 Ausstellungen:

 

Antonio Morri, Riccione, Italien: »Italienische Momente – Attimi italiani«. 2012, Erstausstellung des Künstlers

 

 

Dennis Stauffer, Solothurn, Schweiz: »Magie der Farben«. 2012, Erstausstellung des Künstlers

 

 

Kristin Lehmann, Plauen: »Women. Plauener ›Schule‹ poetisch-sinnlicher Fotografie; Teil 1«. 2013, Erstausstellung der Künstlerin

 

 

»Die Blaue Stunde« (Gruppenausstellung von 18 Fotografen; hier: Dora Pi, Winterberg). 2013

 

 

Susanne Baumgartner, Burgdorf, Schweiz: »in the street«. 2013, Erstausstellung der Künstlerin

 

 

Cindy Steudel, Plauen: »Women. Plauener ›Schule‹ poetisch-sinnlicher Fotografie; Teil 2«. 2014, Erstausstellung der Künstlerin

 

 

Klaus Heppenheimer, München: »moments in monochrome«. 2014, Erstausstellung des Künstlers

 

 

Petra Kautz, Graz: »sommerduftfarben«. 2015, Erstausstellung der Künstlerin

 

 

Andreas Günther, Köln: »Non-Places«. 2015, erste Einzelausstellung des Künstlers

 

 

Katrin Lehmann, Plauen: »Women. Plauener ›Schule‹ poetisch-sinnlicher Fotografie; Teil 3«. 2015, erste Einzelausstellung der Künstlerin

 

 

Hans-Bernd Steffens, Paris: »Vie de rue«. 2016, Erstausstellung des Künstlers

 

 

Bastian Kienitz, Mainz: »Unklarheiten«. 2016, erste Einzelausstellung des Künstlers

 

 

Peter Baumeister, Berlin: »Cuban scenes«. 2017, Erstausstellung des Künstlers

 

 

Andreas Levers, Potsdam: »At night«. 2017

 

Chronik der Ausstellungen

 

Lovis Maxim Wambach, Bremen: »Im Reich der steinernen Wesen. Verborgene Bremer Details«.  07.10.2011 – 31.01.2012

 

Antonio Morri, Riccione, Italien: »Italienische Momente – Attimi italiani«.  01.02.2012 – 31.05.2012

 

Lutz Rehschuh, Liebstadt: »Abgewickelt. Stätten des Verfalls«.  01.06.2012 – 30.09.2012

 

Dennis Stauffer, Solothurn, Schweiz: »Magie der Farben«.  01.10.2012 – 31.01.2013 

 

Kristin Lehmann, Plauen: »Women. Plauener ›Schule‹ poetisch-sinnlicher Fotografie; Teil 1«.  01.02.2013 – 31.05.2013

 

»Die Blaue Stunde. Erlebt von 18 Fotografen«.  03.06.2013 – 31.10.2013

 

Susanne Baumgartner, Burgdorf, Schweiz: »in the street«.  01.11.2013 – 28.02.2014

 

Tad Kanazaki, Tokio: »Japanische Idyllen«.  01.03.2014 – 30.06.2014

 

Cindy Steudel, Plauen: »Women. Plauener ›Schule‹ poetisch-sinnlicher Fotografie; Teil 2«.  01.07.2014 – 31.10.2014

 

Klaus Heppenheimer, München: »moments in monochrome«.  01.11.2014 – 28.02.2015

 

Petra Kautz, Graz: »sommerduftfarben«.  01.03.2015 – 30.06.2015

 

Andreas Günther, Köln: »Non-Places«.  01.07.2015 – 31.10.2015

 

Katrin Lehmann, Plauen: »Women. Plauener ›Schule‹ poetisch-sinnlicher Fotografie; Teil 3«.  01.11.2015 – 29.02.2016

 

Peter Juzak, Wennigsen: »Die Welt der Mikrokristalle«.  01.03.2016 – 31.05.2016

 

Hans-Bernd Steffens, Paris: »Vie de rue«.  01.06.2016 – 07.08.2016

 

Bastian Kienitz, Mainz: »Unklarheiten«.  08.08.2016 – 30.09.2016

 

Susanne Baumgartner, Burgdorf, Schweiz: »Augenblicke«.  31.03.2017 – 31.07.2017

 

Peter Baumeister, Berlin: »Cuban scenes«.  01.08.2017 – 30.11.2017

 

Andreas Levers, Potsdam: »At night«.  01.12.2017 – 31.03.2018

 

Eusepia Lehe, Plauen: »Plauener Portraits. Plauener ›Schule‹ poetisch-sinnlicher Fotografie; Teil 4«. 03.04.2018 – 30.06.2018